Projekt "Expedition Erdgeschichte" fördert Tourismus
Ein Meilenstein

Das deutsch-tschechische Projekt "Expedition Erdgeschichte" endete in Massenricht (von links): Initiator Josef Kohl, Bürgermeister Hermann Falk, der OWV-Vorsitzende Gerhard Lehner aus Massenricht sowie Heribert Kustner, Michael Stümpfl, Martin Müller und Matthias Bauer von der Stadt Hirschau, die bei der Umsetzung tatkräftig mitgeholfen hatten. Bild: fdl
Zum Abschluss des deutsch-tschechischen Projekts "Expedition Erdgeschichte Oberpfalz und Westböhmen" traf sich Bürgermeister Hermann Falk mit dem Vorsitzenden des Oberpfälzer Waldvereins Massenricht, Gerhard Lehner, mit Josef Kohl von den Initiatoren sowie Mitarbeitern der Stadt Hirschau an der Rödlashütte. Hier startet der Lehrpfad "Expedition Erdgeschichte Massenricht", der 4,5 Kilometer lang ist und viele geologische und geschichtliche Informationen über dieses Gebiet bietet. Auch in Freihung und im böhmischen Planá waren Lehrpfade geschaffen worden. Übersichtskarten gibt es kostenlos an der Rödlashütte und in Freihung am Parkplatz beim Friedhof. Das Projekt erhielt Fördermittel der EU und soll der grenzübergreifenden Zusammenarbeit dienen. Auch die Sanierung der Aussichtsturms am Rödlasberg ist darin enthalten. Bürgermeister Falk bedankte sich für das Engagement aller Beteiligten und lobte das Projekt als "wichtigen Meilenstein für die touristische Erschließung der Stadt".
Weitere Beiträge zu den Themen: Massenricht (179)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.