Publikum will von "ChorDiSono" Zugaben hören
Hörgenuss im Advent

Mit "Virgin Mary" und dem "Wiegenlied" endete das ansprechende Konzert, in dem sowohl die Solisten als auch der Chor durch ihre Harmonie und ihre Stimmgewalt bestachen. Bild: grm
Noch stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest nicht sein: Das Vokalensemble "ChorDiSono" aus Weiden präsentierte in einem über einstündigen Konzert in der mit über 200 Besuchern vollbesetzten Pfarrkirche St. Ulrich adventliche und weihnachtliche Lieder.

Als "Kunstgenuss der besonderen Art" bezeichnete Pfarrgemeinderatssprecher Georg Hammer dieses "Highlight im Advent". Er dankte den Sängern, die auf ihre Gage verzichteten und stattdessen um Spenden für den Reha-Sport-Verein am HPZ baten. Das Gotteshaus war stimmungsvoll mit Kerzen beleuchtet, als sich die Solisten Alexander Meiler und Judith Peter zu "Maria durch den Dornwald ging" durch die Kirche hin zum Altarraum bewegten. Unterdessen nahmen die übrigen Sänger vor dem Hochaltar Aufstellung und intonierten "Joy to the world".

Pianist Wolfgang Dirscherl begleitete das Ensemble und setzte eigene Akzente. Alexander Meiler leitete den Chor, Peter Gach führte durchs Programm. Den fehlenden Schnee ersetzten die Sänger durch eine musikalische Schlittenfahrt mit "White Christmas", "Sleigh Ride" und "Santa Claus". Dass Weihnachten ein christliches Fest ist, verdeutlichten die Songs "Credo", das "Halleluja" und "Maybe this Christmas". Mit dem "Wiegenlied" endete das Programm. Das Publikum ließ das Ensemble nicht ohne Zugaben gehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Michldorf (200)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.