Punktabzug für Dergahspor

München. Das Sportgericht Bayern hat in der Landesliga Nordost ein Urteil zum Nachteil von Dergahspor Nürnberg gefällt: Den Nürnbergern werden wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers vier Punkte abgezogen. Es geht um die Partie ASV Vach gegen Dergahspor (0:0) am 16. August, bei der Augustin Zerinque ohne gültigen Spielerpass mitwirkte. Das Sportgericht Bayern wandelte das 0:0 in erster Instanz in einen 2:0-Sieg für den ASV um. Die Spielerlaubnis wurde zwar nachträglich eingereicht, aber zu spät. Der Einspruch der Nürnberger wurde nun in letzter Instanz abgewiesen. Zudem gibt eine Verschärfung des ursprünglichen Urteils, denn nun werden den Mittelfranken drei weitere Zähler genommen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.