Querfeldein um die Waldseen

Fahren, Laufen, Schieben, Tragen, Sprünge über Hindernisse: Das alles mussten die Radler beim Querfeldeinrennen an den Wiesauer Waldseen beherrschen, wenn sie vorne dabei sein, oder sich den bayerischen Meistertitel holen wollten.

Wiesau/Schönhaid. "Die Strecke hat alles zu bieten, was gefordert ist", sagte ein Teilnehmer bei der Besichtigung des 2,8 Kilometer langen Rundkurses an den Wiesauer Waldseen. "Es wird sicher nicht einfach." Und er sollte Recht behalten. Den Teilnehmern bei den Gunsha Cyclocross Days - zugleich offene bayerische Meisterschaften - wurde alles abverlangt.

Bereits zum fünften Mal hatten Georg Preisinger, der RC Pfeil Hof und viele Radsportler aus der Region die Querfeldein-Tage organisiert. Über 200 Athleten waren bei bestem Wetter am Samstag angereist, um bei geführten Touren durch das Waldnaabtal die Region kennenzulernen und bei Workshops etwas zu lernen.

"Wir haben die Strecke den technischen Anforderungen der Meisterschaft angepasst", sagte Georg Preisinger. "Das Niveau ist sehr hoch und die 25 Helfer haben gute Arbeit geleistet." Ralph Zimmermann und Jörg Bredow moderierten die Veranstaltung.

Bei den Rennen gab es keine großen Überraschungen. Die Titelanwärter machten die Sieger unter sich aus. Bei den Senioren war das größte Feld am Start. In der Klasse 2 siegte Sandro Cramer vom RSV Rosenheim. In der Klasse 3 holte sich zum vierten Mal Matthias Lastowsky (Gunsha Racingteam) überlegen den bayerischen Meistertitel. Lokalmatador Georg Preisinger überquerte als Vierter die Ziellinie. Das Elite-Hauptrennen war mit den Gunsha-Topleuten Florenz Knauer, Sewerin Schweißguth, Lukas Meiler, Michael Rieder und Maximilian Maier extrem gut besetzt. Von Anfang an dominierte das Gunsha-KMC-Team. Nachdem Knauer gestürzt war, versuchte sich Schweißguth abzusetzen, konnte aber Ambroziak nicht abschütteln. Auch Knauer arbeitete sich wieder heran und siegte vor Amborziak und Schweißguth.

Ergebnisse

Männer Elite: 1. und bayerischer Meister: Florenz Knauer, Gunsha-KMC-Team; 2. Christoph Ambroziak, Gunsha-KMC-Team, 3. Severin Schweißguth; Senioren 2: 1. und bayerischer Meister: Sandro Kramer, RSV Rosenheim; 2. Darran Barclay, Team Artic (England); 3. Dennis Kuznik (RSV Rosenheim); Senioren 3-4: 1. und bayerischer Meister: Matthias Lastowsky, Gunsha Rosenheim; 2. Hans-Peter Schmidt, RV Blitz Oberbexenbach; 3. Jiria Mandaus, Rotorbike Pilsen; 4. Georg Preisinger, Gunsha Racingteam; U19: 1. Jaroslav Yogir, Remerx Merida T. Köln;

Elite Frauen: 1. und bayerische Meisterin: Mailin Franke, RSC Wolfratshausen; 2. Theres Klein, RSV Chemnitz; 3. Lisa Gärtitz, Z-Team Dresden; Jedermannrennen: 1. Ralph Zimmermann, Forever Ghost
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.