Querfeldein und Spaß dabei

Auf schwierigem Terrain zu Hause und erfolgreich: Christoph Ambroziak (achter Platz Deutsche Meisterschaft 2013). Er ist einer der deutschen Spitzensportler, die bei den Gunsha-Cyclocross-Days in Schönhaid starten. Bild: privat

Bereits jetzt liegen Georg Preisinger knapp 200 Meldungen vor. Zusammen mit dem RC Pfeil Hof und einigen Radsportfreunden veranstaltet er am Wochenende die Gunsha-Cyclocross-Days. An den Start gehen Spitzensportler aus Deutschland, Tschechien und Österreich.

"Mit dabei sind zahlreiche erstklassige Radsportler - unter anderem mehrere Nationalfahrer", gerät Georg Preisinger ins Schwärmen. "Allen voran Lukas Meiler aus Oberammergau." Vom Gunsha-Racing-Team sind der ehemalige deutsche Vizemeister Yannick Mayer, Christoph Ambroziak und der mehrfache bayerische Straßenmeister Florenz Knauer mit von der Partie. Denn Preisinger gelang es, den Bayerischen Radsportverband zu überzeugen, die offene bayerische Meisterschaft in Schönhaid auszurichten.

Ebenfalls am Start Adrian Auerbacher aus Wangen (DM-Bergmeister), Georg Egger aus Ansbach, ehemaliger deutscher Jugendmeister, Severin Schweißguth aus Moosburg, Maximilian Holz aus München (deutscher Spitzen-Mountainbiker von Stevens-Racing-Team). Preisinger: "Aus diesen Reihen kommt wohl auch der Sieger unserer Querfeldein-Tage am 22. und 23. November in Schönhaid." Und der Organisator ergänzt: "Das Elitefeld garantiert Radsport der Spitzenklasse." Im Masters-Feld tritt Topfavorit Matthias Lastowksy an. Lokalmatadoren sind Georg Preisinger (Gunsha-Racing-Team) und Peter Gehret (RSC Marktredwitz). "In der Hobbyklasse starten viele regionale Radsportler - unter anderem Karl Siller aus Mitterteich. Hier kann man mit Mountainbikes oder Querfeldeinrädern teilnehmen." Übrigens: Es gibt auch Kinder-Rennen (U11, U13).

Tour durch Teichpfanne

Daneben läuft ein attraktives Rahmenprogramm. Los geht's am Samstagvormittag (9.45 Uhr) mit einer geführten MTB- und CX-Tour durch die Tirschenreuther Teichpfanne und ins Waldnaabtal, informiert Georg Preisinger. Geplant sind verschiedene Leistungsgruppen. Nach der Tour folgt ein Workshop rund um Pflege und Montage. Auch ist zu sehen, wie man Spezialreifen fürs Querfeldeinfahren aufzieht. "Ab 14 Uhr gibt's dann noch einen Fahrtechnikkurs. Besonders für Anfänger geeignet." Georg Preisinger fügt hinzu: "Die Kurse und die Tour sind kostenlos." Er erwartet bei den Gunsha-Cyclocross-Days auch einige Fach-Aussteller.

Der Burschenverein Neudorf baut ein kleines Festzelt auf. Am Samstag übernimmt der SV Schönhaid die Verpflegung, am Sonntag der RC Pfeil Hof.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schönhaid (256)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.