"Rabimmel, rabammel, rabumm": Mädchen und Buben machen dem heiligen Martin alle Ehre

"Rabimmel, rabammel, rabumm": Mädchen und Buben machen dem heiligen Martin alle Ehre (lpp) "Rabimmel, rabammel, rabumm". Mit Martinsliedern und selbst gebastelten bunten Laternen zogen die Kinder von Weihermühle zum Martinstag durch ihre Straßen. Bei den Häusern sangen sie und erbaten eine Spende. Neben Geldgeschenken gab es natürlich auch viele Süßigkeiten, die die Kinder am Ende des Zuges, ganz im Sinne des heiligen Martin, aufteilten. Bei Glühwein und Lebkuchen sowie Würstchen klang der Umzug am Feue
"Rabimmel, rabammel, rabumm". Mit Martinsliedern und selbst gebastelten bunten Laternen zogen die Kinder von Weihermühle zum Martinstag durch ihre Straßen. Bei den Häusern sangen sie und erbaten eine Spende. Neben Geldgeschenken gab es natürlich auch viele Süßigkeiten, die die Kinder am Ende des Zuges, ganz im Sinne des heiligen Martin, aufteilten. Bei Glühwein und Lebkuchen sowie Würstchen klang der Umzug am Feuerwehrhaus aus. Die Verantwortlichen verteilten an die Kinder Martinshörnchen. Der gesammelte Betrag von 285 Euro wird an die Familienhilfe in Neusorg gespendet. Das hätte dem Heiligen ebenfalls ausgezeichnet gefallen. Bild: lpp
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.