Räderwerk läuft wie geschmiert

Das Drehleiterfahrzeug leistete wertvolle Dienste bei der Beregnung.

Als am Samstag um 15 Uhr die Sirenen heulten und die Aktiven in den Ortswehren ihre SMS-Alarmierung bekamen, gingen die meisten von einem Brandeinsatz auf dem Gelände der Firma Gosselin im Industriegebiet Leonie aus. Nur die Kommandanten waren informiert, dass es sich um eine Großübung anlässlich der Brandschutzwochen handelte.

Schnell waren die Wehren aus Auerbach, Michelfeld, Ranna, Nasnitz, Welluck und Zogenreuth vor Ort - schwerer Atemschutz inklusive. Man ging von einem Feuer im Nebengebäude aus, vermutet wurden auch drei verletzte Personen im Innenbereich. Die Drehleiter aus Auerbach kam zum Einsatz, um die Gebäude von oben zu bewässern.

Die Feuerwehren Ranna und Zogenreuth pumpten das Löschwasser aus den Klärteichen. Kreisbrandinspektor Peter Deiml und Kreisbrandmeister Hans Sperber beobachteten das Geschehen, das unter der Einsatzleitung des Auerbacher Kommandanten Sven Zocher über die Bühne ging.

Einsatzpläne waren vorbereitet. 450 Meter Schlauch wurden verlegt, rund 1800 Liter Wasser verbraucht. Der Atemschutz arbeitete mit Spezialbrillen, die kaum Sicht bieten. Nach 20 Minuten war der komplette Aufbau verlegt und das Wasser am Fahrzeug. Rettungskräfte des BRK waren ebenfalls vor Ort. Die Einsatzleiter und die Beobachter gaben positive Rückmeldung, Aufbau und Positionierung hatten hervorragend geklappt. Probleme bereiteten lediglich ein fehlendes Überdruckventil in der Pumpe und Funkstörungen.

Peter Deiml dankte dem Besitzer des Geländes und ermahnte zu voller Zusammenarbeit. "Am Samstag sind viele für den Einsatz da, aber wer ist am Montag oder Dienstag einsatzbereit?" Feuerwehrbeauftragter Josef Lehner regte eine bessere Vernetzung an. Im Anschluss gab es eine Brotzeit für die Einsatzkräfte, die die Besitzer des Gosselin-Geländes spendiert hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9490)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.