Räte beschließen Erhöhung der Jugendförderung
Zuschuss nun 3 Euro

"Es wird immer schwieriger, Jugendarbeit zu betreiben", stellte Bürgermeister Hans Koch bei der Marktratsitzung fest. Daher müsse man der Zeit Rechnung tragen und die Jugendarbeit besser unterstützen.

Vereine angeschrieben

Aus diesem Grund setzte sich Koch dafür ein, die Zuschüsse für die Jugendförderung zu erhöhen. Bis jetzt waren es 2,60 Euro, nun sollen drei Euro pro Jugendlichen gezahlt werden. Der Marktrat war damit einverstanden. Neun Vereine mit Jugendarbeit wurden angeschrieben, sieben gaben einen Antrag ab. 220 Jugendliche in Vereinen gibt es, von denen allein 143 der Sportverein betreut.

Am 9. Mai 2015 findet der "Tag der Städtebauförderung statt. Bürgermeister Koch möchte, dass Königstein daran teilnimmt. "Seit 1989 ist Königstein im Städtebauförderungsprogramm, daher wäre es sinnvoll, sich zu beteiligen." Ein Tagesprogramm wird erstellt werden. Darin wird auch Kürmreuth mit seiner neugestalteten Ortsmitte aufgeführt. Die Dienstzeit der Kommandanten der Feuerwehr Königstein beginnt ab 1. Januar. Als Kommandant bestätigte das Gremium für die Dauer von sechs Jahren Hans Rösel, sein Stellvertreter ist Wolfgang Platzer. Der Zweckverband Sigras-Sigl-Gruppe hat der Notversorgung mit Königstein zugestimmt. Beim Bau der Regens-Wagner-Wohnheime sind für dieses Jahr noch die Bachverrohrung und einige Bodenbewegungen geplant.

Zwei Bürgerversammlungen sollen im Februar sein. Zum Schluss gab Bürgermeister Koch einen Rückblick auf das vergangene Jahr: Es war geprägt von den Kommunalwahlen. Auch die Errichtung der Windkraftanlagen war ein großes Projekt.

Ein Experte

Gearbeitet wird noch an der verminderten Wärmelieferung der Nahwärmeversorgung. "Wichtig für die Betriebe und die Bürger ist die Breitbandversorgung", betonte Koch. Er war sehr froh, dass sich in Martin Haller ein Experte gefunden hat, "der den Marktrat in dieser Sache ausgezeichnet berät."
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.