Raiffeisenbank spendet an Förderverein St.-Johannes-Klinik
Neuer Demenzraum

Die Raiffeisenbank Auerbach-Freihung übergab einen Spendenscheck über 1000 Euro an den Förderverein und die Rettungswache der St.-Johannes-Klinik.

Pflegedienstleiterin Inge Nösner berichtete, dass die Einrichtung eines Demenzraumes eine hervorragende Verwendungsmöglichkeit für das Geld sei. Ein Raum im Krankenhaus, der vorher eine andere Nutzung hatte, soll demenzgerecht eingerichtet werden. Nösner: "Ziel ist es, dass die Erkrankten sich in diesem Raum wohlfühlen und sie in gewohnter Umgebung Orientierung und Sicherheit bekommen."

Vorstand Klaus Emmerich bedankte sich für die Zuwendung: "Ohne diese Unterstützungen an den Förderverein wären solche Zusatzangebote nicht möglich, da hierfür von den Krankenkassen keine Förderung zu erwarten ist."

Generalbevollmächtigter Holger Eckert würdigte mit Raiffeisen-Vorstand Michael Sommer das ehrenamtliche Engagement des Vereins. "Der Bank liegt die Förderung von Kindern und Jugendlichen, aber auch von Bedürftigen und Kranken am Herzen. Durch die Spende soll das Engagement des Vereins gewürdigt werden", betonten beide.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.