Raiffeisenbank spendet das Gerät - Einfach zu bedienen
Defi rettet Leben

Der Regionalleiter der Raiffeisenbank, Tobias Fischer, Bürgermeister Armin Schärtl sowie die Raiffeisenvorstände Bernhard Werner und Christian Seidl (von links) präsentieren den neuen Defibrillator. Bild: hfz
Nabburg. Ein Gerät das im Ernstfall Leben retten kann: Der Defibrillator. Die Raiffeisenbank im Naabtal eG schaffte aus dem Gewinnspar-Reinertrag einen Defibrillator (Defi) für die Geschäftsstelle in Nabburg an.

Die Vorstände der Raiffeisenbank im Naabtal, Bernhard Werner und Christian Seidl sowie Regionalleiter Tobias Fischer konnten Bürgermeister Armin Schärtl in der Nabburger Geschäftsstelle zur Übergabe eines Defi begrüßen.

Der Defibrillator kann durch gezielte Stromstöße plötzliche Herztode verhindern. Da das Gerät mit dem Bediener "spricht" ist es sehr einfach zu bedienen - und ohne Risiko.

Bürgermeister Armin Schärtl erklärte, dass viele Fahrzeuge über den Bahnübergang fahren, "Die Wahrscheinlichkeit, dass hier jemand kollabiert ist sehr hoch." Deswegen ist der Defi in der Raiffeisenbank eine "super Ergänzung".

Der kleine Lebensretter ist rund um die Uhr für jedermann im Selbstbedienungsbereich der Bank zugänglich. Weitere Defibrillatoren sind in der Nordgauhalle und am Waldfriedhof vorzufinden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.