Rast-Team beim ASV - Gastgeber auswärts stärker
Etzenricht gestärkt nach Burglengenfeld

Etzenricht. Fünf Spieltage hat der SV Etzenricht in der Landesliga Mitte noch auf der Agenda. Bevor es in die Winterpause geht stehen drei Nord-Derbys an. Burglengenfeld (A), Mitterteich (H) und Vilseck (A) sind die Kontrahenten.

Die größte Anforderung von der Tabelle aus gesehen Spiel am Sonntag, 2. November, um 14 Uhr am Naabtalpark in Burglengenfeld dar. Sechs Mal belegten die von Matthias Bösl eingestellten Gelb-Schwarzen den Spitzenplatz in der Liga, waren 10 Spieltage aufgrund von sieben Siegen und drei Remis ohne Niederlage, spielten in der Summe eine solide Vorrunde. Absoluter Klassenprimus ist der Gastgeber in der Auswärtsstatistik, führt diese mit 21 Punkten an. In der Momentaufnahme steht der ASV auf Platz vier, hat lediglich vier Punkte Rückstand auf die Spitzenposition. Wenn es also noch Luft nach oben gibt, dann daheim, und genau diese wird Matthias Bösl in Form einer Steigerung von seinen Schützlingen einfordern.

Mit dem nicht unbedingt erwarteten 4:1 gegen den Spitzenreiter aus Ruhmannsfelden polierte der SVE die Heimstatistik auf, nimmt mit 12 einen einstellige Platzierung ein, steht dort vor dem ASV. Die Defizite der Etzenrichter liegen also in der Fremde. Nur der FV Vilseck (5 Punkte) war noch erfolgloser. Oftmals stimmte die Leistung vor der Pause und der Einbruch kam in der Schlussphase. Die Ausnahme bildete die letzte Begegnung, in Schierling ließ die Abwehr nach einer 3:0-Führung nur einen Gegentreffer zu.

Aus den beiden Erfolgserlebnissen schöpft Trainer Bernd Rast eine Portion Optimismus und kündigt an: "Wir gehen die Aufgabe selbstbewusst an, dabei ist uns klar, dass die Heimelf der haushohe Favorit ist". Die Aufstellung steht noch nicht fest, da Tobias Plössner am Samstag einen Schlag auf den Fuß abbekam und Mitte der zweiten Hälfte ausgetauscht werden musste. Bis nach der Winterpause fehlt Johannes Pötzl wegen einer Bänderverletzung. Dazu stoßen wird Andreas Pollakowski nach überstandener Grippe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.