Realschüler in Englisch sattelfest
Schulen

Die Schauspieler Tamie Sheasby und Grace Bussey (von links) machten es den Schülern leicht, der Handlung zu folgen. Mit ihrer Gestik und Mimik förderten sie das Verständnis des englischsprachigen Stücks. Bild: jzk
Kemnath. (jzk) "Saddle up" hieß das Musical, das die englische Theatergruppe "The Flying Fish" für die elf fünften und sechsten Klassen der Realschule aufführte. Lehrerin Maria Busch hatte das Tourneetheater zu einer Vorstellung für die 281 Mädchen und Buben eingeladen.

Die Handlung dieses Cowboy-Musicals spielte im Gunshot Saloon im Wilden Westen. Dort jagte der Sheriff die beiden meistgesuchten Verbrecher in Smithson Country. Auch Cowboys und Indianer sorgten für Spannung und Spaß, obwohl oder gerade weil die Schauspieler Tamie Sheasby und Grace Bussey während der 60-minütigen Aufführung nur Englisch sprachen.

Sie brachten dabei ihr sprachliches, schauspielerisches und musikalisches Talent zur Geltung. Die Mischung aus schmissigen Songs, Bewegung, Text, Mimik und Gestik regten umfassend die Sinneskanäle der Schüler an, so dass sie der Handlung leicht folgen konnten. Die Kinder sollten zum Englischlernen motiviert werden. Sie sollten erkennen, dass Englisch ein lebendiges und alltägliches Kommunikationsmedium ist.

Seit über 13 Jahren hat es sich das "Flying Fish Theatre" zur Aufgabe gemacht, Kindern und Jugendlichen das Medium Theater sowie die englische Sprache näher zu bringen.

Die Stücke sind ansprechend und im Sprachniveau genau auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt. Durch professionelle Produktionen, die die Themen und Sprache von Kindern und Jugendlichen aufgreifen, schlagen sie Brücken zwischen alten und neuen kulturellen Medien sowie zwischen Mutter- und Fremdsprache.

Nach der mitreißenden Aufführung wollten die beiden Schauspieler mit ihren Zuhörern in Kontakt kommen. Sie beantworteten Fragen, die ihnen von mutigen Schülern in englischer Sprache gestellt wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.