Realschule: Basar und Konzert
Schule

Kemnath. (jzk) Zum "Fest der Sinne" lud Realschulrektor German Helgert beim Adventskonzert Eltern und Schüler. Initiatorin Konrektorin Sandra Hering hatte das Programm zusammengestellt und mit ihrer 6g die "Weihnachtsgrüße in verschiedenen Sprachen", ein "Adventsgedicht" und die deutsch-englische Erzählung "Rudolf the red-nosed reindeer" einstudiert. Außerdem bewährte sie sich als Moderatorin.

Schülerin Hanna Höreth hieß die Gäste in der vollen Turnhalle willkommen. Nach dem Lied "Singen wir im Schein der Kerzen" der 5c, trugen Hanna König und Katharina Göppl ein "Adventsgedicht" vor. Es folgte die 5f mit dem Lied "Frosty the Snowman". Lehrerein Sandra Hering, hatte mit der 9d die Persiflage "Kemnath's next Topfmodel" erarbeitet. Das Publikum belohnte sie für die Arbeit mit Gelächter und Applaus.

Nina Armann, 10e ("Halo"), und Lea Dietl, 9f ("Hallelujah"), glänzten mit ihren Soloauftritten. Drei Tänze lockerten die Stimmung auf. Eine moderne Form der Herbergssuche führte die 8g bei dem Sketch "Die Zumutung" vor. Die 6c begleitete Walter Thurn beim "Jingle bell Rock". Ihr "Nikolaus-Seminar" jatte die 9d nach einer Idee von Toni Lauerer einstudiert. Sehr gut kamen auch die Sketche "Weihnachtsmann beim TÜV (5f) und "33 mal 33" (5g) an. Den Schlusspunkt setzte die 5f mit ihrem Sketch "Der beschenkte Weihnachtsmann". In der Pause warteten Glühwein und süße Weihnachtsspezialitäten. Vor der Turnhalle gab es unter anderem Bastelarbeiten und Weihnachtsdekoration zu kaufen. Wer Lust hatte, konnte auf dem Pausenhof eine Runde auf einem Pony drehen. Erlös und Spenden kommen den Flüchtlingen in Kemnath und der Realschule zugute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.