Rechtholz: Preis stabil

Der Preis für ein Ster Rechtholz bleibt unverändert bei 23,50 Euro. Der Stadtrat schloss sich in seiner Sitzung am Donnerstagabend mit seinem Votum dem Vorschlag des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten an.

Mit diesem Preis werden die Kosten für Fällung, Aufarbeitung und abfuhrgerechte Lagerung des Holzes abgedeckt. Die letzten Erhöhungen waren 2010 und 2012 erfolgt, und zwar um jeweils 50 Cent.

Waren im Jahr 2007 nur etwa ein Drittel der 90 Berechtigten an einer Zuteilung von Rechtholz interessiert, so hat sich deren Zahl mittlerweile mehr als verdoppelt. (rn)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.