Recyclinghof nicht zugänglich
Kreisstadt

Schwandorf. Der Recyclinghof Schwandorf ist wegen des Feiertages 3. Oktober am Freitag, und Samstag, 4. Oktober, geschlossen. Dies teilte die Stadtverwaltung mit.

Heimatstube wieder offen

Schwandorf. Die Falkenauer Heimatstube im Stettner-Haus, Brauhausstraße 9, ist am Donnerstag, 2. Oktober, von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Für Führungen und Fragen steht der Ehrenvorsitzende des Heimatverbandes der Falkenauer, Rudolf Götzl, zur Verfügung.

Herbstbasar der Krabbelgruppe

Schwandorf. Für den Herbstbasar der evangelischen Kinderkrabbelgruppe am Samstag, 18. Oktober, in der Gymnastikhalle auf dem Sportgelände der Eintracht gibt es ab sofort Nummern bei Leiterin F. Jäger, Telefon 09431 74 21 70. Im Angebot sind gut erhaltene Baby- und Kinderbekleidung bis Größe 176, Kinderwägen, Ausstattungsgegenstände sowie Schuhe (keine Spielwaren). Am Freitag, 17. Oktober, erfolgt die Anlieferung von 17 bis 18 Uhr.

Der Verkauf der Ware findet dann am Samstag, 18. Oktober, von 10 bis 11.30 Uhr statt. Für die Anlieferung von 30 Teilen werden einmalig 3,50 Euro erhoben. Die Warte ist mit roter Nummer, Größe und Preis zu versehen. Der Reinerlös wird komplett ausgezahlt. Die Abholung nicht verkaufter Ware ist von 13.30 bis 14 Uhr möglich.

Ein Gang durch das Labyrinth

Schwandorf. Normale Führungen im Felsenkeller-Labyrinth finden am Mittwoch, 1. Oktober, um 18 Uhr sowie Samstag, 4. Oktober, um 16 Uhr statt. Sie dauern etwa eineinhalb Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Erwachsene 5, ermäßigt 3 und für Familien 12 Euro.

Außerdem gibt es am Freitag, 3. und Sonntag, 5. Oktober um 16 Uhr Erlebnis-Felsenkellerführungen mit der Regensburger Stadtmaus, die jeweils etwa zwei Stunden dauern. Preise: Erwachsene 10, ermäßigt 8, Familien 25 Euro. Treffpunkt für alle Führungen ist das Tourismusbüro, Kirchengasse 1. Festes Schuhwerk und Jacke werden empfohlen. Telefonische Anmeldung ist unter 09431 4 55 50 erforderlich.

Kulturtipp "Trio Elf" gastiert im Felsenkeller

Schwandorf. "Trio Elf" gehört zu den international am meisten beachteten Jazzformationen Deutschlands, was sich nicht zuletzt in weltweiten Auftritten manifestiert. Sie sind auch die einzige deutsche Band der letzten Jahre, der das amerikanische "Downbeat", das renommierteste Jazzmagazin der Welt, eine ganze Seite widmete. Ihr Markenzeichen ist die Erweiterung des warmen akustischen Sounds durch den kreativen Einsatz von Electronics und Elementen aus der Club Music, was ihm eine teils rockig anmutende Dynamik verleiht. "Trio Elf" sind Gerwin Eisenhauer (Schlagzeug), Walter Lang (E-Piano) und Sven Faller (Kontrabass). Einlass im Felsenkeller ist um 19 Uhr. Eintritt: 15, ermäßigt 12 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.