Referentin empfiehlt Nahrung aus Pflanzen, die in ihrer natürlichen Umgebung wachsen - Vortrag ...
Durch Züchtung gehen Wirkstoffe verloren

"Gesund genießen mit den Gaben der Natur" - so lautete das Thema eines Vortrags beim Kneipp-Verein Fensterbachtal. Jelena Bauer aus Wolfring brach dabei eine Lanze für Produkte aus der Natur. Sie schwört auf die über Generationen gewonnenen Erfahrungen. "Ein gesundes Essen im Einklang mit der Natur war bereits bei Sebastian Kneipp der Ansatz, um die Menschen gesund zu erhalten oder wieder gesund zu machen", betonte Dr. Marlene Groitl bei der Veranstaltung im Vitalzentrum beim Winter. Jede Pflanze berge wertvolle Wirkstoffe in sich, sagte Jelena Bauer. Durch Züchtung zur Kulturpflanze haben aber viele einen Teil davon verloren. Deshalb vertraut die Referentin auf die Wirkstoffe aus Pflanzen, die in ihrer natürlichen Umgebung wachsen. Diese hätten aber auch einen besseren Geschmack, betonte sie. Schon früh habe sie sich für die Pflanzen interessiert und dabei viel über deren Heilwirkung und Zubereitung vom Wissen ihrer serbischen Großmutter übernommen. Sie achte darauf, dass bei der Zubereitung kein Zucker verwendet werde und die Produkte in der Sonne getrocknet würden. Auch empfahl sie, sich entsprechend der Saison zu ernähren. Ihren Vortrag ergänzten Kostproben aus ihrem Hofladen in Wolfring.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dürnsricht (875)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.