Reformplan: Gehaltsstruktur offenlegen

Bisher gibt es für Arbeitnehmer kaum die Möglichkeit, ihr Gehalt mit dem ihrer Kollegen zu vergleichen. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) plant, Unternehmen zu verpflichten, ihre Gehaltsstruktur offenzulegen.

Sie möchte damit vor allem Frauen ermöglichen, dass sie in ihrer Firma einen Vergleich mit männlichen Kollegen anstellen können. "Es wird nicht möglich sein, das Gehalt des Kollegen einzeln zu erfragen, aber es wird möglich sein zu prüfen, ob die eigene Einstufung in einer vergleichbaren Gruppe erfolgt ist", erklärte sie. Das Gesetz soll zu mehr Transparenz und gerechteren Gehältern führen. (doz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.