Regen verwässert den Glühwein

Regen verwässert den Glühwein (nib) Zum Abschluss des Weihnachtsabends feierten die Gläubigen die Christmette in der Albertus-Magnus-Kirche in Dürnsricht. Pfarrer Michael Hoch und Ruhestandspfarrer Johann Schächtl wurden von rund 45 Ministranten an den Altar begleitet. Der Gottesdienst in der Nacht war ausgezeichnet besucht, er endete traditionell mit dem Lied "Stille Nacht, heilige Nacht". "Der glänzende Rahmen sollte nicht den Blick auf die Weihnachtsgeschichte behindern", betonte Pfarrer Hoch in sein
Zum Abschluss des Weihnachtsabends feierten die Gläubigen die Christmette in der Albertus-Magnus-Kirche in Dürnsricht. Pfarrer Michael Hoch und Ruhestandspfarrer Johann Schächtl wurden von rund 45 Ministranten an den Altar begleitet. Der Gottesdienst in der Nacht war ausgezeichnet besucht, er endete traditionell mit dem Lied "Stille Nacht, heilige Nacht". "Der glänzende Rahmen sollte nicht den Blick auf die Weihnachtsgeschichte behindern", betonte Pfarrer Hoch in seiner Predigt. Die Jugendblaskapelle und den Kirchenchor sorgten gemeinsam für einen festlichen musikalischen Rahmen. Das abschließende gemütliche Beisammensein auf dem Kirchplatz, bei dem Glühwein ausgeschenkt wurde, verregnete es in diesem Jahr. Und auch die Jugendblaskapelle trotzte nur kurz dem widrigen Wetter mit einem kleinen Ständchen. Bild: nib
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.