Regensburg.
Leichtathletik: Oberpfälzer Talente im Test

Die Oberpfälzer Leichtathletik sucht ihre Talente: Am Samstag fand in Regensburg die Talentsichtung zum E-Kader des Bezirks Oberpfalz des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes statt. Bei dieser sogenannten Talentiade erfolgt für die jungen Nachwuchstalente im Alter von 12 und 13 Jahren eine erste Leistungseinschätzung auf Basis allgemeiner sportmotorischer Tests. Aufgrund der Vergleichbarkeit der Testergebnisse ergibt sich nach einem einheitlichen Maßstab über alle Bezirke in Bayern hinweg ein Leistungsbild, das mit dem Bestehen zur Aufnahme in den E-Kader berechtigt. "Wichtiger Bestandteil der Ausbildung in diesem Alter ist eine breite Basis ohne frühzeitige Spezialisierung", sagt Josef Koller, Kreisvorsitzender Süd des Bezirks Oberpfalz. Dieser Kader ist die erste Stufe der Leistungsförderung des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes. Der E-Kader bildet somit den Unterbau für die anschließende zweite Förderstufe, dem D-Kader, in den dann ein Jahr später besonders leistungsstarke Athleten auf Landesebene in die Bayernauswahl berufen werden.

So viele Runden wie möglich

In der Goethe-Halle erfolgten zunächst die Tests im 5er-Sprunglauf, dem 30-Meter-Sprint und dem Medizinballweitwurf. Zum Abschluss der Testreihe unterzogen sich alle Teilnehmer dem Cooper-Test am Weinweg. Bei diesem Lauf müssen innerhalb von 12 Minuten auf der Bahn so viele Runden wie möglich zurückgelegt werden.

Da es bei der Talentiade nicht um gewinnen und verlieren geht, wurden auch keine Sieger ausgezeichnet. Als besonders leistungsstark erwiesen sich in diesem Jahr Maya Deiml und Lisa Lankes vom SWC Regensburg, Caprice Krämer von der SGS Amberg sowie Merle Dronzella vom TV Amberg. Bei den Jungs taten sich Marek Wittmann (TSV Schwandorf), Simon Weinfurther (DJK Ensdorf) und Valentin Moritz (SWC Regensburg) hervor. Neben den genannten Vereinen waren auch Kinder von der DJK Weiden und dem TV Bad Kötzting vertreten. Nach Auswertung der Ergebnisse wurden rund 35 Teilnehmer in den E-Kader berufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.