Regensburg/Schwandorf.
Polizeibericht Raubabsicht zurückgewiesen

Unklar sind die Hintergründe zu einer Straftat, die ein 60-jähriger Rentner aus dem Landkreis Schwandorf am 2. Dezember bei der Polizeiinspektion Regensburg Süd anzeigte. Seiner Aussage zufolge war er gegen 11.15 Uhr im Bereich der Weingelände von einem ihm bekannten Mann zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Die Beute bestand aus einem geringen Eurobetrag und persönlichen Dokumenten, die sich in der entwendeten Geldbörse befanden.

Bei dem mutmaßlichen Täter sollte es sich um einen 49-jährigen in Regensburg wohnhaften Mann handeln. Der konnte in den Abendstunden in einem Obdachlosenasyl festgenommen werden.

Er wies jegliche Raubabsicht von sich, gestand die Körperverletzung ein und erstattete zugleich Strafanzeige wegen Diebstahls gegen seinen Kontrahenten. Die Bewertung der tatsächlichen Geschehensumstände liegt nun nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen bei der Staatsanwaltschaft Regensburg.

Fahrrad-Sturz mit schweren Folgen

Schwandorf. Mit einem dringenden Zeugenaufruf zu einem Unfall, der sich bereits am 20. September ereignete, wendet sich die Polizeiinspektion Schwandorf an die Öffentlichkeit. An jenem Tag gegen 15 Uhr war ein zwölfjähriges Mädchen auf der Weinbergstraße, dem sogenannten "Ranchberg", bergab Richtung Innenstadt und stürzte dabei so schwer, dass mit bleibenden Schäden zu rechnen ist.

Als Zeugen wird zu diesem Vorgang dringend ein älterer Mann gesucht, der mit einem etwa sieben Jahre alten Mädchen unterwegs war. Beide gingen zu diesem Zeitpunkt auf dem Gehweg den Weinberg hinauf. Er wird gebeten, sich unter Telefon 09431 43010 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Schwandorfer Stadtteile Mit Jurabund nach Altötting

Schwandorf. (kga) Die "Jurabund"-Schützen Bubach und die Reisefreunde Büchelkühn fahren am Samstag, 13. Dezember, zum Christkindlsmarkt nach Haselbach. Abfahrt ist um 10.30 Uhr beim Feuerwehrhaus Büchelkühn und um 10.40 Uhr in Bubach beim Gasthaus Koller.

Weiterfahrt nach Altötting ist um 14 Uhr. Nach einem Gottesdienst in St. Konrad führt der Ausflug nach Halsbach zum Adventsmarkt.

Kreisstadt Sperrung wegen Rockweihnacht

Schwandorf. Damit die Rockweihnacht am Adolf-Kolping-Platz stattfinden kann, werden am Freitag folgende Straßen ab 18 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt: Die Breite Straße nach der Einmündung der Rathausstraße, die innere Ettmannsdorfer Straße an der Einmündung zum Adolf-Kolping-Platz und die Klosterstraße nach der Einmündung der Höflingerstraße. Die Zufahrt zur Brauhaus- und inneren Ettmannsdorfer Straße ist für die Bewohner frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straftat (812)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.