Regenstauf.
Polizeibericht Auf Sattelzug geprallt

Da ein Sattelzug am Dienstag auf der Autobahn A 93 in Fahrtrichtung Weiden auf Höhe der Anschlussstelle Regenstauf eine Fahrzeugpanne erlitt und sein Gefährt nicht mehr bewegen konnte, sicherte die Autobahnmeisterei das Hindernis mit einem Warnanhänger ab. Der Verkehr wurde auf dem linken Fahrstreifen am Hindernis vorbei geführt. Gegen 14.40 Uhr wechselte ein Landkreisbewohner aus Schwandorf mit seinem Audi unmittelbar vor der Engstelle vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah hierbei einen Sattelzug. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Mit dem Radl Flucht ergriffen

Maxhütte-Haidhof. Gegen 14.40 Uhr fuhr am Sonntag eine 21-jährige Frau aus dem Stadtgebiet von Teublitz mit ihrem Skoda auf der Regensburger Straße vom Kreisverkehr kommend in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe der Mittelschule wollte ein Radfahrer die Fahrbahn überqueren und übersah dabei vermutlich das Auto. Der Radler stieß gegen den hinteren rechten Kotflügel des Skoda und verursachte einen Schaden von etwa 1000 Euro. Zunächst hielt der Radfahrer an, gab zur Antwort, dass er Ausländer sei komme und keine Polizei wolle. Als der Beifahrer jedoch per Mobiltelefon die Polizei verständigte, setzte sich der Mann auf sein Rad und flüchtete. Eine Fahndung nach dem Unfallverursacher verlief ohne Erfolg. Er ist etwa 30 Jahre alt, schlank, hat schwarze glatte Haare und trug ein rotes Sweatshirt sowie eine graue Jogginghose. Der Mann fuhr ein grau/schwarzes Herrenrad. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 09471/7 01 50 entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.