Regio-Spitzenreiter Coburg bei den Neustädter Basketballern zu Gast - Einheimische wollen ...
DJK will sich richtig wehren

Neustadt/WN. (tos) Nach Erfolgen gegen Chemnitz und Gotha liegen die Regio-Basketballer der DJK Neustadt wieder im Soll. Eine Fortsetzung der Siegesserie dürfte am Samstag aber schwierig werden. Denn dann tritt der ungeschlagene Tabellenführer BBC Coburg in der Gymnasiumhalle an. "Nach dem Sieg in Gotha wollen wir den Schwung mit in das Spiel gegen den Spitzenreiter mitnehmen", erzählt DJK-Coach Uwe Glaser, ist sich aber der Schwere der Aufgabe bewusst. "Coburg dürfte das stärkste Team der Liga sein, was es am letzten Wochenende mit einem Sieg über Regnitztal eindrucksvoll unterstrichen hat." Im eigentlichen Spitzenduell der unbesiegten Teams der Regionalliga II hatte das Starensemble die Regnitztal Baskets mit klaren 20 Punkten Vorsprung bezwungen. Ein Paukenschlag des Coburger Teams, das als Saisonziel nichts weniger als den Aufstieg angepeilt hat.

Wenn der Ligaprimus am Samstag um 17.30 Uhr in der Gymnasiumhalle aufläuft, dürfte das bei den Neustädter Fans Erinnerungen an die vergangenen Bayernliga-Duelle wecken. Mit Coburg, das ein Jahr zuvor in die Regionalliga II aufstieg, lieferte sich die DJK heiße Duelle. In den letzten Aufeinandertreffen (76:86, 92:107) gelang es trotz zweier Niederlagen, die ambitionierte Mannschaft über weite Strecken zu ärgern.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.