Reha-Bereich fast ausgelastet

In der Auerbacher St.-Johannes-Klinik muss man zwischen der Ausrichtung der Geriatrischen Reha und der Inneren Medizin mit Akutgeriatrie unterscheiden. Das erläuterte laut Pressemitteilung Chefarzt Dr. Edmund Goß den Mitgliedern der SPD-Kreistagsfraktion bei ihrem Besuch. Im Reha-Bereich, dessen Bettenkapazität (45) nahezu ausgelastet sei, bestehe die Zielsetzung darin, Patienten höheren Alters nach einer schweren Erkrankung oder einer größeren Operation so zu behandeln, dass eine größtmögliche Selbstständigkeit und Selbsthilfefähigkeit wiederhergestellt werde. Insgesamt 130 Beschäftigte kümmern sich um das Wohl der Patienten in der Klinik.

Die Kreisräte erfuhren, dass die von Bund und Land gesetzten Rahmenbedingungen für Krankenhäuser kleineren Zuschnitts nicht optimal sind. Eine an die Vorgaben angepasste Strategie, engagiertes Personal sowie die Unterstützung des Fördervereins helfen laut Goß dabei, die Einrichtung so effizient wie möglich zu führen. Mit einem Rundgang endete der Ortstermin. Fraktionsvorsitzender Winfried Franz bedankte sich für das Engagement aller Arbeitskräfte in der St.-Johannes-Klinik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.