Reichenberger für Stefan Ponitz
Trainerwechsel beim ERSC Amberg

Alex Reichenberger. Bild: Ziegler
Amberg. (pa) Nach der überaus erfolgreichen Vorsaison hat die Mannschaft des ERSC Amberg in der neuen Spielrunde einfach noch nicht den Rhythmus gefunden. Die Qualifikation für die Zwischenrunde ist ernsthaft gefährdet.

Trainer Stefan Ponitz hat nun die Reißleine gezogen und seinen Posten mit sofortiger Wirkung zur Verfügung gestellt. Er sieht das vor allem auch als Weckruf für die Spieler. Die Vorstandschaft hat sich in der Kürze einstimmig für eine interne Lösung entschieden und präsentiert als neuen Coach Alex Reichenberger, dem sie das volle Vertrauen ausspricht.

Der war im Vorjahr bereits Co-Trainer bei Stefan Ponitz und ist deshalb auch mit dem Team vertraut.

In dieser Saison ist er für die U12-Mannschaft der Löwen verantwortlich, was er auch beibehalten möchte. Außerdem ist Reichenberger Nachwuchs-Stützpunkttrainer für den Bayerischen Eishockeyverband.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.