Reif für den Landeskader

Die besten Bogenschützen der Abteilung erhielten von den Trainern Jochen Nentwich (rechts) und Thorsten Höcht sowie Schützenmeister Thomas Hößl (hinten von links) Urkunden. Bild: bkr

Fast jeder Verein jammert über fehlenden Nachwuchs und einen hohen Altersschnitt. Nicht so die Bogenschützen. Bei ihnen ist das Verhältnis von Jung und Alt genau umgekehrt.

Immenreuth. (bkr) 27 Jugendliche und Schüler widmen sich zurzeit unter ihren Trainern Jochen Nentwich und Thorsten Höcht dem Bogensport. Dagegen zählt die Abteilung der Schützengesellschaft lediglich acht Erwachsene.

In diesem Jahr verzeichneten die Aktiven 112 Trainingstage. Eingeschlossen darin sind 16 Wettkämpfe. Bei Vereins-, Gau- und Landesmeisterschaften, sowohl in der Halle als auch im Freien, traten die Bogenschützen erfolgreich an. Nachwuchsranglistenturniere und -wettkämpfe schlossen sich an. Zusätzlich qualifizierten sich zwei Jugend- und Schülermannschaften für das Finale des Robin-Hood-Cups. Sie schnitten passabel ab, betonte stolz Jochen Nentwich bei der Ehrung der Vereinsmeister am Sonntag im Schützenhaus.

Stolzer Trainer

Drei Bogenschützen schafften den Sprung in den Landeskader des Oberpfälzer Schützenbundes und bestritten für diesen die drei Wettkämpfe in der Jugendverbandsrunde. Ausgerichtet wurde dieses Jahr die Landkreismeisterschaft. Nentwich erinnerte auch an die großartigen Platzierungen. "Ich kann nur sagen: Eure Arbeit hat sich gelohnt und ich bin stolz auf euch."

Bei der Öffentlichkeitsarbeit demonstrierten die Bogenschützen ihren Sport bei einem Schnupperschießen, bei Gemeindefesten benachbarter Kommunen und beim Tag der Vereine der Grundschule.

Eine besondere Auszeichnung erhielt Paul Müller vom Spartenleiter. Mit 62 Trainingstagen war er der Eifrigste. Ihm folgten Carolin König (61) und Maximilian Opel (60). Den Eltern dankte Nentwich für die außergewöhnliche Unterstützung bei den Fahrten zu Wettkämpfen und bei Turnieren. Sie seien ein Paradebeispiel in der Verknüpfung von Erziehung, Schule und Sport als eine Einheit.

Mit Schützenmeister Thomas Hößl und Thorsten Höcht zeichnete Jochen Nentwich die Vereinsmeister 2015 aus. Den Titel tragen: Samuel Kausler (Schüler A), Carolin König (Schüler A weiblich), Roel Armbruster (Schüler B), Tabata Melzner (Schüler B weiblich), Paul Müller (Schüler C), Lukas Zembsch (Jugendklasse), Kathrin Werner-Wolf (Jugendklasse weiblich) und Dominik Klenk (Juniorenklasse) sowie bei den Erwachsenen Thorsten Höcht (Schützenklasse), Klaus Klenk (Altersklasse) und Jochen Nentwich (Seniorenklasse).
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.