Reiter aus Moosbürg beim Pferdetrail-Turnier richtig gut im Tritt

Reiter aus Moosbürg beim Pferdetrail-Turnier richtig gut im Tritt (hch) "Man kann nicht nur mit Schnelligkeit punkten", gab Pferdewirt Ulrich Nickl für das erste Pferdetrail-Turnier auf der "Happy-Horse-Ranch" als Motto aus. 24 Freizeitsportler im Alter zwischen 12 und 45 Jahren aus Moosbürg, Mantel und Mitterteich ritten durchs Gelände, überwanden einen Parcours mit eingebauten Schikanen und zeigten einen starken Auftritt am "Elefantenfuß". Viel Übung braucht es beim Seitengang oder um eine Acht zu
"Man kann nicht nur mit Schnelligkeit punkten", gab Pferdewirt Ulrich Nickl für das erste Pferdetrail-Turnier auf der "Happy-Horse-Ranch" als Motto aus. 24 Freizeitsportler im Alter zwischen 12 und 45 Jahren aus Moosbürg, Mantel und Mitterteich ritten durchs Gelände, überwanden einen Parcours mit eingebauten Schikanen und zeigten einen starken Auftritt am "Elefantenfuß". Viel Übung braucht es beim Seitengang oder um eine Acht zu reiten. "Die getakteten Abläufe kosten die meisten Nerven", stöhnte eine Reiterin. Gefordert waren Konzentration, vorausschauendes Agieren und ein glückliches Händchen am Zügel. Nach sechs Stunden standen die Gewinner fest. In der Kategorie Jugendliche bis 16 Jahre triumphierte Vanessa Hagn mit "Charly" vor Laura Biersack (beide RFZG Moosbürg) mit "Ginger" und Marie Sophie Fuchs (RC Weiden) mit Nickls Pony "Lisa". Bei den Erwachsenen siegte Elli Pinske aus Mantel auf "Skipper Sandman" (Reitstall Beierl, Frauenricht) vor Beatrix Sünder auf "Danny Lee" und Ulrike Guttenberge (beide Moosbürg) auf "Susi". Im Dezember gibt es eine feuerrote Pferdesensation am Kirchberg. "Da lassen wir Pferde und Feuerkeulen tanzen", kündigte Nickl an. Bild: hch
Weitere Beiträge zu den Themen: Letzau (296)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.