Reiterfest in Altensee verbindet Eleganz und sportliche Glanzleistungen
Dressur im wehenden Kleid

Magdalena Sehr mit Junior im E-Springen. Bilder: hfz (3)
43 Pferde und ihre Reiter nahmen mit knapp 100 Starts an diversen Wettbewerben bei der Reiterinitiative Altensee (RIA) teil. Sie feierte damit ihr 20-jähriges Bestehen. Ein Höhepunkt des Tages war die Dressur-Kür von Ina Schwab mit ihrem Pony Donald. Ohne Sattel und Trense ritt sie im wehenden Kleid zu passender Musik. Da schlugen die Herzen vieler Pferdefans höher, und Gänsehautfeeling war garantiert.

Der Illschwanger Bürgermeister Dieter Dehling kam auf die RIA-Anlage, um die Siegerehrung im Jubiläums-Cup zu übernehmen. Gewertet wurden die Noten aus E-Dressur und E-Springen. Beides musste mit demselben Pferd geritten werden.

Am Ende stiegen drei RIA-Reiterinnen aufs Podest. Siegerin Magdalena Sehr freute sich über einen Pokal und den Ehrenpreis, ein professionelles Foto-Shooting. Bei der anschließenden Präsentation der RIA-Schulpferde feierten die Gäste den 30. Geburtstag von Pony Natajo, das noch gesund und fit ist. Besonders mag es Ausritte und kleine Sprünge.

Der Festtag verlief unfallfrei und in fairer sportlicher Atmosphäre, wobei die Richterin insbesondere ein Augenmerk auf den schonenden Umgang mit den Pferden hatte. Dank des Einsatzes des bewährten RIA-Teams am Grill und im Reiterstübchen genossen alle Gäste eine hervorragende Bewirtung.

Infos unter www.reiterhof-altensee@t-online.de oder unter 09666/13 49 bei Trainerin Anna Ilg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Altensee (62)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.