Rekord: Am Gaupokalschießen beteiligen sich erstmals 100 Mannschaften
Teilnahme ein Volltreffer

Der Schützengau Bruck vergab die Preise des Pokalschießens. Sportleiter Herbert Hartl (links) freute sich über einen Teilnehmerrekord. Bild: hbr
Die Verantwortlichen um Schützenmeister Harald Kaiser zeigten sich über den Verlauf des Gaupokalschießens sehr zufrieden. Sportleiter Herbert Hartl betonte bei der Siegerehrung im Schächerer-Saal, dass sich insgesamt 100 Teams aus dem Schützengau Bruck beteiligten: Rekord. Im vergangenen Jahr zählte man lediglich 85 Mannschaften.

Die meisten Aktiven hatten sich in der Kategorie Luftgewehr angemeldet, in der knapp 150 Schützen ihre Besten suchten. Diese waren bei den Schülern: Basti Hartl, Jessica Schreiner und Miriam Herrmann aus Sollbach, die eine Gesamt-Teilerzahl von 293,9 erreichten. Ihre Kollegen aus der Reichenbacher Jugendsparte standen den "Kleinen" in nichts nach. Es siegten Tamara Zankl, Justine Rampf und Simone Dirscherl mit einem 242,0-Teiler.

Das beste Zielwasser gab es heuer in Fronau, da die dort ansässigen Edelweiß-Damen Sandra Meier, Bianca Hornauer und Sabine Leifheit mit einem 245,4-Mannschaftsteiler siegten. In der Schützenlasse lagen Franz Käsbauer junior, Jochen Windl und Peter Kraus vom Gastgeber aus Sollbach vorne. Ihnen reichte ein 234,3-Teiler zum Sieg. Auch der Siegerpokal bei der Altersklasse blieb in Sollbach.

Bei den "Oldies" gewannen Rudi Pelzer, Brigitte Hartl und Walter Neumann mit einem 449,5-Teiler. In der Disziplin "Luftgewehr aufgelegt" ließen Peter Schwarz, Rudi Pelzer und Heinz Trauner aus Wald mit ihrem 287,8-Teiler die Konkurrenz hinter sich. Mit der Luftpistole waren Ann-Kristin Schramm, Martin Faltermeier und Lukas Haberzeth aus Bergham mit ihrem 627,6-Teiler nicht zu besiegen.

Bei der Jugend lagen Carina Eichinger, Fabian Schmid und Michael Stuber von der Mauth mit einem 921,3-Teiler vorne. In der "offenen Klasse dominierten die Mauther Michael Bengler, Sebastian Glöckl und Sebastian Ramacher das Geschehen. Mit einem 294,9-Teiler hatten die Mitbewerber das Nachsehen. Bei der Sportpistole ließen dieses Mal die Sollbacher Schützen die Abonnement-Sieger von der Brucker Pistolengruppe hinter sich. Es siegten Heinz Trauner, Peter Schwarz und Herbert Hartl mit einem 1429-Teiler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)Sollbach (238)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.