Rekordzahl an Schafkopfern
Aus dem Vereinsleben

CSU-Vorsitzender Josef Söllner (von links) mit dem Gewinner des ersten Preises, Dieter Schmelber, mit Sohn Felix, Roswitha Achatz und Hermann Rieger. Bild: soj
Ebnath. (soj) Einen neuen Besucherrekord konnte der CSU-Ortsverband bei seinem jüngsten Preisschafkopf verzeichnen. 168 Karter kamen nach Ebnath, um zum Wettstreit um die begehrten Preise anzutreten. Nachdem der Gasthof Krone vollbesetzt war, klopften die Fans auch im benachbarten Pfarrgemeindehaus ihren Schafkopf.

Nachdem die Listen ausgewertet waren, begann Hubert Scharf mit der Preisverteilung. Der Hauptgewinn blieb diesmal in Ebnath. CSU-Vorsitzender Josef Söllner überreichte 200 Euro in bar an den Ebnather Dieter Schmelber. Er hatte mit 147 Punkten das beste Blatt in der Hand. Es folgte Roswitha Achatz mit 145 Punkten, die dafür 100 Euro in bar erhielt. Hermann Rieger kam mit 139 Punkten auf den dritten Platz und freute sich dafür über ein halbes Schwein. Weitere wertvolle Preise wie eine Dreitagefahrt nach Berlin oder eine frische Bauerngans wurden unter den Teilnehmern verteilt.

CSU-Vorsitzender Josef Söllner bedankte sich bei den vielen Spendern der hervorragenden Preise. Sein Dank galt aber auch seinem gesamten Team, an der Spitze mit Ehrenvorsitzendem Valentin Filberth, für die Vorbereitung und Durchführung des Preisschafkopfs. Die stets größer werdende Teilnehmerzahl zeige, dass der Preisschafkopf der CSU immer beliebter werde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.