Rennende absehbar

Zurückgestellt hat der Bauausschuss auch die Entscheidung über die Abmarkung von "Innerortsbereichen" im Gewerbegebiet Pressath-West und im Industriegebiet Döllnitz durch Aufstellung neuer Ortstafeln. Diese Maßnahme würde nicht nur "Tempo 50" vorschreiben, sondern auch der Stadt Geschwindigkeitskontrollen erlauben.

"Auf einigen als Rennstrecken berüchtigten Straßenzügen wäre das dringend geboten", meinte Wolfgang Graser. Jedoch riet Bernhard Stangl (SPD) zu prüfen, ob sich durch die Ausweisung eines Innerortsbereichs nicht förderrechtliche Nachteile ergäben, falls eine Straßensanierung fällig werde. So sah es auch der Ausschuss. Umgehend bremsen will er allerdings den oft zu flotten "Schülerzubringerverkehr" in der Hoffmannstraße: Hier gilt demnächst Tempo 10, um jene Schüler zu schützen, die zu Fuß diesen Schulweg benutzen.

Einige Verbesserungen befürwortete das Gremium für die Stadthalle, etwa bei Beleuchtung und Beschilderung sowie durch zwei neue Ausschanktische. Probehalber über die Wintermonate stehen lassen will der Bauausschuss die mobile Toilette in der Freizeitanlage "Kiesibeach". Das WC soll "nach Bedarf" gereinigt werden und steht Schlittschuhläufern oder Eisstockschützen zur Verfügung. (bjp)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.