Reservisten wollen feiern wie früher

Trotz allgemein rückläufiger Mitgliederzahlen freut sich die Reservistenkameradschaft Lintach über zwei Neuzugänge. Wie Vorsitzender Wolfgang Richthammer bei der Jahreshauptversammlung informierte, musste der Verein aber auch drei Austritte verzeichnen.

In seinem Jahresrückblick informierte er über zahlreiche Unternehmungen, wie die Teilnahme an der sicherheitspolitischen Veranstaltung der Panzerbrigade 12 oder deren Kommandoübergabe. Aber auch viele örtliche Aktivitäten, wie die Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge oder die Teilnahme am Weihnachtsmarkt, gehören zum festen Bestand im Vereinsleben.

Ziel ist es, einmal wieder ein Reservistenfest auszurichten, wie es sie früher jährlich gegeben habe, sagte der Vorsitzende. Wichtig ist ihm hierbei die Unterstützung der Bundeswehr mit Gerätschaften und Fahrzeugen. Nach den Berichten des Schriftführers und des Kassiers dankte Richthammer allen Vorstandskollegen und Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lintach (579)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.