Reservisten zielen wieder besser

Dorfkini Alfred Stangl (sitzend) zusammen mit den Mannschaftsführer der drei Siegerteam und Schützenmeister Johann Seitz (rechts) und Ehrenschützenmeister Ludwig Gruber (2. von links). Foto: ins

Einen festen Platz im Veranstaltungskalender hat die Dorfmeisterschaft im Luftgewehr-Schießen. Nun traten wieder sechs Mannschaften aus den Vereinen von Alten- und Neuenschwand zum Wettbewerb im Schützenheim der "Eichenlaub"-Schützen an.

Nachdem 2014 die SRKK den Titel nicht verteidigen konnte, zielten die Schützen der Soldaten-, Reservisten- und Kriegerkameradschaft diesmal besser und gewannen mit einen 504,2-Teiler. Ein Team konnte bis zu acht Schützen melden, von denen die drei Besten in die Wertung genommen wurden. Den 2. Platz belegte wie im Vorjahr wieder die Freiwillige Feuerwehr Altenschwand die auf 553,1-Teiler kam. Dritter wurde die Brunnengemeinschaft mit 1112,9-Teiler, die der Feuerwehr Neuenschwand mit 1119,7-Teiler knapp diesen Platz wegschnappte. Die ersten drei Teams erhielten Bier-Gutscheine. Die Tennisabteilung des Sportvereins belegte den 5. Platz mit 1199,3-Teiler und die Fußballer des Sportvereins belegten diesmal den 6. Platz mit 1237,6 Teiler.

Mit ausgeschossen wird der "Dorfkini". Mit einem 5,5-Teiler gewann Alfred Stangl den Titel und erhielt eine Erinnerungsscheibe. Schützenmeister Johann Seitz nahm die Siegerehrung vor und merkte scherzhaft an, dass Stangl wohl nur deshalb gewonnen habe, weil er sein eigenes Gewehr mitbrachte. Ein Nikolaus-Schießen mit anschließender Weihnachtsfeier und Siegerehrung ist am 13. Dezember von 13 bis 18 Uhr im Schützenheim
Weitere Beiträge zu den Themen: Altenschwand (308)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.