Rettung für zwei Entenbabys
Polizeibericht

Pressath. Glück im Unglück: Am Samstag gegen 18.30 Uhr überquerte eine Wildenten-Mutter mit ihren Jungen die B 299 zwischen Pressath und Zintlhammer. Ein Pkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und überfuhr das Muttertier und eines der Küken. In der anschließenden Suchaktion von Polizei und Verkehrsteilnehmern konnten zumindest noch zwei der geflüchteten Küken in einer Wiese gefunden und eingefangen werden. Die beiden gefiederten Winzlinge fanden in Dorfgmünd bei einer Pflegemutter ein neues Zuhause und werden dort aufgezogen. Sie hätten keine Überlebenschance gehabt.

Diebe aus Leidenschaft

Kemnath. In der Zeit von 4. Juni, 17.30 Uhr, bis 5. Juni, 10.30 Uhr, wurden von einem älteren Traktor Gewichte von den Vorderrädern entwendet. Das Fahrzeug stand über Nacht auf einer Wiese bei Albenreuth. Die Gewichte wurden fachgerecht abgeschraubt und sind zusammen 80 Kilogramm schwer. Die Täter sind in Oldtimer-Traktor-Kreisen zu vermuten, da die original Fendt-Gewichte nicht mehr zu kaufen sind. Dem Besitzer entstand ein Schaden von zirka 200 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Kemnath, Telefon 09642/92030.

Kratzer in der Autotüre

Kirchenthumbach. In der Nacht zum Freitag wurde die hintere rechte Tür vom Ford eines 64-jährigen Mannes aus Speinshart verkratzt. Der Pkw stand auf dem Parkplatz neben dem Feuerwehrhaus. Am Wagen entstand ein Schaden von etwa 200 Euro. Hinweise an die Polizeiinspektion Eschenbach, Telefon 09645/92040.

"Abflug" ins Getreidefeld

Pullenreuth. Ein 66-jähriger Motorradfahrer aus Neusorg war am Freitag kurz nach 16 Uhr auf der Staatsstraße 2177 von Pullenreuth kommend in Richtung Riglasreuth unterwegs. Bei Pullenreuth kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einem Getreidefeld. Bei dem Unfall zog er sich innere Verletzungen zu und musste mit dem Hubschrauber ins Klinikum Bayreuth geflogen werden. Am Kraftrad entstand ein Sachschaden von zirka 1000 Euro. Der Motorradfahrer trug einen Sturzhelm.

Kurz notiert Hunde mit Rasse und Klasse

Trabitz/Kötzersdorf. (bjp) Am Sonntag, 14. Juni, findet in Kötzersdorf die 14. nationale Hundeausstellung des Allgemeinen Rassehundzüchter- und -liebhabervereins Oberpfalz statt. Auf dem Gelände beim Gasthof Busch werden Rasse- und Mischlingshunde gezeigt. Aussteller werden gebeten, sich bis heute bei Peter Jahn, Telefon 09644/8720, info@arzlv.de, anzumelden. Die Meldegebühr beträgt 30 Euro, eine gültige Tollwutimpfung ist nachzuweisen. Weitere Einzelheiten.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.www.arzlv.de/Ausstellung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.