Rieden ändert seine Preisstruktur: Familienfreundlicher
Neue Tarife im Bad

Winterpause herrscht derzeit im Riedener Freibad. Hier gelten künftig neue Tarife. Die Preise wurden dabei nicht erhöht, sondern laut Gemeinde familienfreundlicher gestaltet. Bild: Hartl
Nicht nur auf dem Campingplatz, auch im Riedener Freibad ändern sich die Gebühren. Für die Wasserratten bedeutet die angekündigte "Anpassung" der Beträge allerdings keine Erhöhung, sondern eine familienfreundlichere Preisgestaltung. Die Einzelheiten waren jetzt Thema im Gemeinderat.

Grundsätzlich würden die Tageseintrittspreise oder Saisonkarten nicht teuerer. Vielmehr wurde die Gültigkeit der Jahrestickets für Familien umgewandelt - bislang konnte man sie nur nutzen, wenn man mindestens zwei Kinder unter 16 Jahren hatte. Künftig kann man diese Karten bereits ab einem Kind unter 18 Jahren beanspruchen. Der Tarif dafür bleibt gleich, bei 30 Euro. Für jedes weitere Kind ist der Eintritt frei. Saisonkarten für Erwachsene ab 18 Jahren (bisher 16) kosten 48 Euro .

Erweitert wurden auch die ermäßigten Tarife. Wer sie nutzen will, muss sich entsprechend ausweisen. Das reguläre Tagesticket im Bad kostet weiter drei, ermäßigt zwei Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.