Riggauer Wiederholungstäter

Erfahrung war bei Waldlust Trumpf. Beim Königsschießen setzen sich drei Ex-Majestäten durch. Einer trägt die Schützenkette das dritte Jahr in Folge.

Der König der Schützengesellschaft Waldlust heißt Peter Sirtl. Der Eschenbacher ist seit Jahren in Riggau aktiv, schon 2005 trug er die Königskette. Auch die Schützenliesl ist eine Wiederholungstäterin: Angelika Schlicht siegte bereits 2011. Bei der Jugend schaffte Florian Schlicht sogar einen Hattrick. Er war bereits in den beiden Vorjahren Jugendkönig. Mit 56 Teilnehmern war auch die Beteiligung königlich. Die Vereinsführung war positiv überrascht.

Peter Sirtls Königsschuss war ein 142,5 Teiler. Damit setzte er sich deutlich gegen Peter Bumke durch, der einen 260,8 Teiler erreichte. Den Titel des "Semmelkönigs" gewann mit einem 275,8 Teiler der Vereins-"Oldie" Bernd Fischer. Bei den Frauen kam Kerstin Schlicht auf den zweiten Platz, dicht gefolgt von Claudia Elsner.

Vizekönig bei den Jugendlichen ist Dominik Stock. Die neuen Regenten nahmen aus dem Händen ihrer Vorgänger die Ehrenketten in Empfang. Mit dabei waren Schützenmeister Markus Merkl und Sportleiter Richard Daubner. Auch Pressaths zweiten Bürgermeister Max Schwärzer war zur Königsproklamation und zur Auszeichnung der Vereinsmeister gekommen. (Bericht folgt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Riggau (85)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.