Riglasreuther Reservisten ganz hautnah in ihrem Element

Riglasreuther Reservisten ganz hautnah in ihrem Element (obe) Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft unternahm eine Lagerrundfahrt durch den Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Los ging es mit einer einstündigen Vorinformation im Kultur- und Militärmuseum über die Historie des geschichtsträchtigen Areals. Anschließend begann unter fachkundiger Leitung die vierstündige Visite des Lagers mit Unterkünften, Geschäften, Sporteinrichtungen und Stellplätzen für Militärfahrzeuge. Weiter ging es auf der Panzerrin
Die Soldaten- und Reservistenkameradschaft unternahm eine Lagerrundfahrt durch den Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Los ging es mit einer einstündigen Vorinformation im Kultur- und Militärmuseum über die Historie des geschichtsträchtigen Areals. Anschließend begann unter fachkundiger Leitung die vierstündige Visite des Lagers mit Unterkünften, Geschäften, Sporteinrichtungen und Stellplätzen für Militärfahrzeuge. Weiter ging es auf der Panzerringstraße vorbei an den Schießständen für Panzer- und Handfeuerwaffen zu einen Aussichtspunkt mit tollem Ausblick auf das Hauptzielgebiet für Flugzeuge und Hubschrauber. Weiter Richtung Südlager Vilseck wo noch einige berühmte Gedenkstätten wie die bekannte Ruine der Kirche Hopfenohe und ein alter Friedhof besichtigt wurden, ging es durch die US-Siedlung Netzaberg wieder zurück zum Ausgangspunkt Grafenwöhr. Bild: obe
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.