Roggenstein.
Ritter und Prinzessinnen geben sich beim Jubiläum die Ehre

Ritter und Prinzessinnen geben sich beim Jubiläum die Ehre Roggenstein. (dob) Der stolze Ritter Kunibert (Simon Ertl) mit seinem Gefolge, einer Prinzessin (Elshaday Bücherl) und viele holde Burgfräulein und Mägdelein feierten am Sonntagnachmittag im städtischen Kindergarten Anton-Ferazin ein buntes Sommerfest zum 25-jährigen Jubiläum. Viele Besucher kamen, darunter Eltern, Geschwister, Omas und Opas, aber auch Stadtvertreter, Freunde und Nachbarn. Rund um die selbstentworfene Papp-Burg folgten Au
(dob) Der stolze Ritter Kunibert (Simon Ertl) mit seinem Gefolge, einer Prinzessin (Elshaday Bücherl) und viele holde Burgfräulein und Mägdelein feierten am Sonntagnachmittag im städtischen Kindergarten Anton-Ferazin ein buntes Sommerfest zum 25-jährigen Jubiläum. Viele Besucher kamen, darunter Eltern, Geschwister, Omas und Opas, aber auch Stadtvertreter, Freunde und Nachbarn. Rund um die selbstentworfene Papp-Burg folgten Aufführungen, Ritterkämpfe, Chorgesang und mittelalterliche Musik, dazu Reigentänze. Mit Leiterin Birgit Zant und deren Kollegin Annemarie Schwägerl nahmen die kleinen Schauspieler die Erwachsenen einfach an die Hand und entführten sie in die mittelalterliche Kulisse auf dem Hügel im Garten, der kurzerhand zum Bergfried umgemünzt wurde. Nach der Aufführung, die mit viel Beifall bedacht wurde, ehrte Elternbeiratsvorsitzender Michael Gösl Zant und Schwägerl mit einem Blumenstrauß. Nachdem die Blaskapelle auch beim Mittagessen vor der Kindergarteneinrichtung unterhalten hatte, verteilte er auch an die Musikanten höchstes Lob. Unterstützung erhielt der Kindergarten beim Fest von den Reservisten aus Vohenstrauß, die sich beim Ausschank und Bedienen fleißig einbrachten. Zusammen mit Johannes Eichl von der Firma Triway brachten sie zudem wertvolle Geschenke anlässlich der 25-Jahrfeier mit in die Einrichtung. Zum einen ein Geländemotorrad und einen Spiderman Cruser im Gesamtwert von mehr als 300 Euro. Beim Fest am Nachmittag übernahmen Josef Wolfrath und Gerhard Maier das musikalische Zepter. Bild: dob
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.