Rosa VW wird zum Pink Cadillac

Diese Musik ist etwas Besonderes, genauso wie die Musiker: Hubert Treml und Franz Schuier singen im Oberpfälzer Dialekt, von dem Markus Rill sagt: "Ich verstehe das nicht." Deshalb singt er lieber Englisch.

Grafenwöhr. (rgr) "Du entfachst kei Feier, wennst koin Funkn houst..." - Hubert Treml, Franz Schuier und Markus Rill aber lösten am Mittwochabend ein musikalisches Feuer in der Stadtbücherei St. Michael aus mit ihren "Heart and Soul und Rock'n'Roll"-Songs beziehungsweise Liadln aus. "Der Bruce Springsteen-Klassiker ,Fire' ist nicht leicht zu übersetzten", meinte Treml zu Beginn des Auftritts, um dann eine bravouröse Oberpfälzer Version vorzutragen.

Das Musiker-Trio kennt und schätzt sich seit der gemeinsamen Studienzeiten in Würzburg. Die drei sind sich einig: Melodie, Text und Emotion machen einen guten Song aus. Treml und Schuier haben einige der Springsteen-Songs eine Oberpfälzer-Note verpasst. Rill übersetzte diesen Dialekt ins Englische. Das Moidl aus Pentling wird das "Girl on the A-Train" und Der rosa VW verwandelt sich in den "Pink Cadillac". Bei Treml lebt Elvis in Untergrammlsburg oder aber in Grafenwöhr - "Elvis is alive in a little smalltown". Die Melodien sind unterschiedlich. Aber alle Stücke sind kraftvoll rockig. Markus Rill wird aber sehr gefühlvoll, als es um die Liebe geht: "I love you forever". Den Frauen aus dem Publikum legte er ans Herz: "Ihr müsst euch nur noch vorstellen, dass der Song von George Clooney gesungen wird." Aber die Zuhörer verzauberte gerade die wunderschöne Stimme von Rill, der den "Angel On The Stairs" besang. Treml schwärmte dagegen vom "Engel af der Stiagn". Der Regensburger nahm die Zuhörer mit, als er sang: "Du bringst a Liacht in a Eck meiner Seel; is des schee, wenn oin wer versteht..."

Büchereileiterin Doris Baumann, die diesen musikalischen Leckerbissen organisiert hatte, dankte Treml, Schuier und Rill mit Wein aus der Partnergemeinde Grafenwörth.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.