Rostfrei dank vieler Ehrenämter

"Wer rastet, der rostet" ist das Lebensmotto von Karl Trenz. Er beherzigt es in vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten. Zum Beispiel im Archeladen, wo Menschen mit kleinem Geldbeutel einkaufen.

Seit 2006 übernimmt er dort die Aufgabe, Bioabfälle, beschädigte Ware sowie Berge von Kartonagen und Plastikmüll zu entsorgen. Drei- bis viermal pro Woche kommt er, sortiert, zerkleinert und verpackt. Anschließend bringt er die Abfälle mit seinem eigenen Auto samt Anhänger weg. Da passiert es auch, dass er während der Woche Biotonnen zu Hause zwischenlagert.

Seit 25 Jahren arbeitet Karl Trenz im Vorstand für die Nachwuchsfußballer beim SV 08 Auerbach mit. In der Siedlergemeinschaft am Rosenhof ist er schon ähnlich lange aktiv. Beim Bau der Kapelle Zum guten Hirten und des Siedlerhäuschens packte er ebenso mit an wie bei ungezählten Veranstaltungen. (swt)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.