Rot-Weiß Auerbach
___ Tennis ___

Auerbach. (cs) Die punktspielfreien drei Wochen über Pfingsten sind vorbei. Sechs Mannschaften des Tennisclubs Rot-Weiß sind heiß auf die zweite Hälfte der Medenrunde.

Die Erste hat in der Bezirksliga Oberpfalz mit dem TC Amberg am Schanzl III am Sonntag, 14. Juni, um 10 Uhr auf den Plätzen an der Neumühle einen Hochkaräter zu Gast. Mit 4:2 Punkten haben die Amberger zwar das gleiche Punkteverhältnis wie die Auerbacher. Ihre Niederlage handelten sie sich ein, als sie mit vielen Ersatzleuten gegen den TG Neunkirchen antraten. In Bestbesetzung wird den Zuschauern hochklassiges Tennis geboten. Der Klassenerhalt ist für die Auerbacher gesichert, so dass sie befreit in die Partie gehen können.

Die Chance auf die ersten Punkte in der Landesliga Nordost bietet sich den Herren 30 am Samstag, 13. Juni, ab 13 Uhr im Heimspiel gegen den TC Großgründlach. Von der Leistungsklasse her sind beide Teams auf Augenhöhe. Allerdings kommen die Gäste aus dem Großraum Fürth mit der Empfehlung eines Siegs gegen den starken STC RW Ingolstadt.

Weitere Punktspiele

Herren 40, Bezirksklasse II: Samstag um 14 Uhr SVL Traßlberg - TC Rot Weiß Auerbach.

Junioren 16, Bezirksklasse I: Samstag um 9 Uhr TC Rot-Weiß Auerbach - SC Kirchenthumbach.

Mädchen 14, Bezirksklasse I: Samstag um 9 Uhr TC Waldershof II - TC Rot Weiß Auerbach.

Bambini 12, Bezirksklasse I: Sonntag um 15 Uhr TC Rot Weiß Auerbach - TC Postkeller Weiden.

BW Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg. (hoß) Nach einer verlorenen Hitzeschlacht beim FSV Berngau setzen die Herren 40 des TC Blau-Weiß Sulzbach-Rosenberg ihre Hoffnungen auf die zwei noch ausstehenden Heimspiele.

Der an Position Eins spielende Marc Hoßfeld gewann trotz einer Aufschlagschwäche seine Begegnung. Es sollte das einzige Erfolgserlebnis bleiben. Dieter Hoßfeld an Zwei war gegen einen deutlich jüngeren Gegner relativ chancenlos. Josef Hassel und Bernhard Keck gelang es nicht, bei ihrem Debüt zu punkten.

In den Doppeln holte die Vater-Sohn-Kombination Hoßfeld nach einem verlorenen erstem Satz immerhin noch den zweiten Sieg für Sulzbach-Rosenberg.

Einzelergebnisse: FSV Berngau gegen TC BW, Herren 40, Einzel: Erich Distler (LK23) - Marc Hoßfeld (LK19) 3:6, 4:6; Johann Schneider (LK23) - Dieter Hoßfeld (LK22) 6:1, 6:1; Ludwig Haas (LK23) - Josef Hassel (LK23) 6:3, 6:0; Karl Schmid (LK23) - Bernhard Keck (LK23) 6:3, 6:1; Doppel: Distler/Kleebauer - Hoßfeld/Hoßfeld: 6:3, 3:6, 5:10; Kraft/Summersamer - Hassel/Keck: 6:0, 6:0; Gesamtergebnis: 9:5 Matchpunkte, 9:4 Sätze, 64:31 Spiele.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.