Rothenburgs Fachwerkhäuser als Porzellan-Unikate

Rothenburgs Fachwerkhäuser als Porzellan-Unikate Auf Wunsch einiger Mitglieder startete der Jahresausflug der Turnerfrauen mit einem festen Ziel und nicht als Fahrt ins Blaue. Die Runde steuerte deshalb Rothenburg ob der Tauber und die dort weitgehend erhaltene mittelalterlichen Altstadt an. Zuvor wurde am dortigen Stadtrand an einem Lotos-Garten ein Stopp eingelegt und eine Führung absolviert. Parallel konnte die Porzellanmanufaktur Leyk besucht werden (Foto), die die bekannten, gleichnamigen Lichthäu
Auf Wunsch einiger Mitglieder startete der Jahresausflug der Turnerfrauen mit einem festen Ziel und nicht als Fahrt ins Blaue. Die Runde steuerte deshalb Rothenburg ob der Tauber und die dort weitgehend erhaltene mittelalterlichen Altstadt an. Zuvor wurde am dortigen Stadtrand an einem Lotos-Garten ein Stopp eingelegt und eine Führung absolviert. Parallel konnte die Porzellanmanufaktur Leyk besucht werden (Foto), die die bekannten, gleichnamigen Lichthäuser-Unikate herstellt. Aus nächster Nähe konnten die Besucherinnen beobachten, wie diese Miniaturen in Handarbeit entstehen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.