RSC-Mountainbiker in Gesamtwertung des Jura-Cups vorne
Englhard führt

Nachwuchstalent Maximilian Lier vom RSC Neukirchen gewann beim Juraspeed-Mountainbikerennen in Batzhausen. Bild: lhc
Alleine gegen die Uhr kämpften die Mountainbiker in der dritten Runde zum Jura-Cup: Den Fahrern des RSC Neukirchen gelangen beim Juraspeed-Cup in Batzhausen (Kreis Neumarkt) zwei Siege.

Maximilian Lier gewann auf der U 11-Kinderstrecke souverän nach 9:17 Minuten. Mit nur zwei Sekunden Vorsprung entschied dagegen Thilo Hartmann das U 15-Rennen für sich. Zuvor hatte er seine hervorragende Form bereits beim Cat-Hill mit Platz zwei in Sulzbach-Rosenberg unter Beweis gestellt.

Christa Englhard kam in Batzhausen auf Rang vier, während Karl-Heinz Englhard mit einem dritten Platz die Führung in der Jura-Cup-Gesamtwertung übernahm. In der Herrenklasse schaffte es Marco Holzwarth auf einen starken achten Platz.

Bei den fahrtechnisch und konditionell anspruchsvollen bayerischen Meisterschaften im schwäbischen Obergessertshausen waren die RSC-Fahrer Thilo Hartmann (Platz 8) und Marco Holzwarth (Platz 19) ebenfalls gut dabei. Thomas Hartmann gewann im oberfränkischen Wüstenselbitz die Seniorenkonkurrenz des Alpina-Cups. Im tschechischen Prahatice startete Jürgen Langhans beim 42 Kilometer langen Bikemarathon, er landete auf dem zehnten Rang.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.