Rückblick und Vorteile

Seit 2006 wird in Sulzbach-Rosenberg aktiv an der Effizienz der Straßenbeleuchtung gearbeitet. Dabei kamen in den ersten Jahren Natriumdampflampen (maximal 130 lm/Watt) zum Einsatz, die vielerorts als Ersatz für die Quecksilberdampflampen dienten.

Mit der rasanten Entwicklung der Halbleitertechgnologie "Light Emitting Diodes" (LED) werden mittlerweile immer effizientere Beleuchtungs-Technologien (mehr als 150 lm/Watt) eingesetzt. Der Klimaschutzmanager verweist beim Pressetermin, neben einer hohen Lichtausbeute sowie einer hervorragenden Lichtqualität und Farbwiedergabe, auf weitere Vorteile der LED in der Anwendung im Vergleich zu klassischen Leuchtmitteln:

Deutlich längere Lebensdauer von 30 000 bis 50 000 Stunden.

Sie sind schnell schalt- und dimmbar - ermöglichen eine intelligente Ansteuerung und Nutzung von Licht.

LED enthalten keine oder nur sehr wenige UV-Strahlungsanteile, was weniger Insekten anzieht. (oy)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.