"Run & Bike" in Neunburg wieder ein Partner-Event
43 Teams dabei

Von der ungünstigen Witterung ließen sich die Teilnehmer beim "Run & Bike" nicht abhalten. 43 Duos machten sich auf den 4,25 Kilometer langen Rundkurs in Fuhrn. Bild: agr
Neunburg/Fuhrn. (agr) Zum neunten Mal, davon zum vierten Mal in Fuhrn, wurde das Partner-Event "Run & Bike" ausgetragen. Dabei musste ein Team aus zwei Teilnehmern einen Rundkurs von 4,25 Kilometern mit 87 Höhenmetern dreimal gemeinsam absolvieren; für die Jugendlichen war es eine Runde weniger.

Bei Regenwetter starteten wieder 43 Mannschaften vor dem Jugendtreff in Fuhrn. Vor dem eigentlichen Start mussten die Teams abwechselnd einen Entzerrungslauf von knapp 400 Metern rund um den Fuhrner Jugendtreff absolvieren.

Danach folgte der Sprung aufs Fahrrad, um den Rundkurs auf Waldwegen mit zwei Teerstraßenabschnitten zu durchlaufen oder zu durchfahren. Vorschrift war, dass die Strecke immer gemeinsam absolviert wurde und die beiden Teammitglieder immer zusammenblieben. Nur in Ausnahmefällen, wie bei einem Überholvorgang, war ein maximaler Abstand von zehn Metern zwischen den beiden Teammitgliedern erlaubt. Es durfte nur immer einer von beiden auf dem Rad sitzen, der andere musste laufen oder nebenher gehen.

Sieger

Frauenwertung: Annabell Knoll/Kristin Möller in 53:50 Minuten; Mixed: Astrid Steger/Ralf Preissl mit 54:58; Männer: Jonas Fischer/Maximilian Sperl mit 47:15; Jugend: Konstantin Schindler/Julian Wohlfahrt mit 39:51. Von den Neunburger Teilnehmern schafften Lina und Christoph Nißl Platz 3 in der Mixedwertung, Stephan Meier und Fritz Reichert wurden 17. bei den Männern.

Komplette Liste im Internet unter www.laufstilanalyse.de/run-a-bike/ergebnisse.html
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.