Rund 2,5 Millionen Euro

Eine konkrete Zahl, was die Generalsanierung des alten Kinos wohl kosten würde, fiel in der Hauptversammlung nicht. Dennoch steht nach erster Schätzung ein Betrag im Raum, wie Bürgermeister Franz Stahl auf Anfrage des NT bestätigte. Demnach ist von etwa 2,5 Millionen Euro Umbaukosten die Rede. Der Bürgermeister bedankte sich beim Modernen Theater für die Bereicherung des kulturellen Lebens in der Kreisstadt. Über den Spielort sei in den vergangenen Jahren schon viel diskutiert worden. Statt des Musl-Kinos habe die Stadt deshalb das Kettelerhaus kostenlos zur Verfügung gestellt. Im Januar finde eine weitere Runde statt, um über die nächsten Schritte zu beraten. Wichtig sei, dass alle an einem Strang ziehen, sonst werde es keinen Standort Musl-Theater mehr geben. Die Stadt unterstütze das MTT gerne. Aber es sei klar, dass der Verein im Fall einer Sanierung einen großen Anteil stemmen müsse. (wg/tr)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.