Sängerbund Oed belohnt Treue mit Urkunden, Nadeln und Ehrenausweisen
Chormitglieder und "Fans" geehrt

Die Jubilare des Sängerbunds Oed mit (von links) Franz Müller, Fritz Rothgang, Iris Pickel, Helmut Krasa, Lieselotte Pickel, Reinhard Utz, Hans Georg Pickel und dem Vorsitzenden Karl Schmidt. Bild: fm
Ein Treffen zum Jahreswechsel nutzte der Sängerbund Oed, um langjährige Chorsänger und passive Mitglieder auszuzeichnen.

Im Vereinslokal "Zum Bayerischen Johann" begrüßten die Damen und Herren des gemischten Chors um die Leiterin Regina Rösch die Gäste mit Weihnachtsliedern. Vorsitzender Karl Schmidt dankte allen Mitwirkenden und Helfern für ihren Einsatz.

Das größte "Kapital" eines Vereins sind seine treuen Mitglieder. Dem Chor eng verbunden ist seit 25 Jahren Iris Pickel, die dafür Nadel und Urkunden des Fränkischen Sängerbunds (FSB) und des Vereins erhielt.

Seit fünf Jahrzehnten sind Reinhard Utz und Franz Müller nicht mehr aus dem Chor wegzudenken. Die goldene Ehrennadel, der Ehrenausweis und Urkunden des Deutschen Chorverbands, des FSB und des Vereins drückten Dank und Anerkennung aus. Die seltene Auszeichnung gleicher Art hatte sich Lieselotte Pickel für ihr 60-jähriges Chorjubiläum verdient.

Treue Anhänger des Sängerbunds sind seit 25 Jahren Dr. Klaus Hahn und die drei "Hamburger" Brunhilde, Brigitte und Roland Misfeldt. Fritz Rothgang und Helmut Krasa, bis vor einigen Jahren aktive Sänger, sind ebenso 50 Jahre dabei wie Michael Lindner und Hermann König. Auf sechs Jahrzehnte bringt es Ehrenchorleiter Hans Georg Pickel, der erst kürzlich "in den Ruhestand ging".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oed (259)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.