Samstag erster Spieltag in Hof - Fuchsmühl springt für Schwarzenbach/Saale ein
Premiere der Futsal-Bezirksliga

Tirschenreuth. (cy) Im Fußballbezirk Oberfranken steht am Samstag, 13. Dezember, eine Premiere ins Haus. Die am 22. November in Selb-Plößberg aus der Taufe gehobene Futsal-Bezirksliga nimmt ihren Spielbetrieb auf. Die neue Spielklasse stieß allerdings auf wenig Interesse, denn nur acht Clubs, alle aus dem Bereich des Fußballkreises drei (Hof/Wunsiedel/Tirschenreuth) haben zugesagt.

Noch vor dem ersten Anpfiff musste Kreisvorsitzender Klaus Helgert den Rückzug des FC Schwarzenbach/Saale zur Kenntnis nehmen. "Als Grund wurde Personalmangel genannt. Ich habe bei der SG Fuchsmühl angefragt und die ist sofort in die Bresche gesprungen", freut sich Helgert. Die Sport-Gemeinschaft ist mit Sicherheit eine Bereicherung für die neue Liga, denn bei der Vorrunde zur Kreismeisterschaft mischte die Höfer-Truppe in Mitterteich hervorragend mit und blieb erst im Halbfinale mit einem 0:3 gegen die SpVgg Selb 13 auf der Strecke.

Am Samstag spielen in der Halle des Hofer Reinhard-Gymnasiums: 13 Uhr: SpVgg Oberkotzau - ASV Waldsassen; 14.30 Uhr: SV Leutendorf - SF Kondrau; 16 Uhr: FSV Viktoria Hof - TuS Schauenstein; 17.30 Uhr: SG Fuchsmühl - TV Selb-Plößberg. Die Partien sind auf zwei Mal 20 Minuten angesetzt. Die Unterbrechungen eingerechnet kann ein Spiel aber zwischen 50 und 60 Minuten dauern. Bei Unentschieden erfolgt sofort ein Sechsmeterschießen.

Die nächste Runde steigt am Samstag, 3. Januar, um 10.30 Uhr in der Realschulhalle in Selb. Danach geht es am Sonntag, 1. Februar, um 13 Uhr in der Schulturnhalle Wunsiedel weiter. Das Finale der vier besten Teams steigt am Samstag, 21. Februar, um 13 Uhr in der Oberkotzauer Saaletalhalle. Der Sieger wird mit einem Meisterwimpel ausgezeichnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.