Satiresendung "Heute-Show" dreht wieder im Bundestag
In den heiligen Hallen

"Heute Show"-Moderator Oliver Welke darf mit seinem Team nun doch im Bundestag drehen. Die Verwaltung des Parlaments hatte der ZDF-Satiresendung zunächst die Drehgenehmigung verweigert. Bild: dpa
Die ZDF-Satiresendung "Heute-Show" dreht nun doch im Deutschen Bundestag. Das sagte ein Sprecher des Mainzer Senders am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa und bestätigte damit Nachrichten mehrerer Twitter-Nutzer. "Wir hatten ja auch angekündigt, dass das Team einen neuen Antrag stellen werde", erläuterte der Sprecher. Das Parlament in Berlin hatte einem Drehteam der Show noch vor Wochen die Akkreditierung verweigert.

Stein des Anstoßes war damals gewesen, dass das Team einen "Protagonisten" auf der Pressetribüne aufnehmen wollen. Der Bundestag sah das Parlamentsgebäude daraufhin missbraucht und verweigerte die Zulassung mit Verweis auf die Hausregeln. Die Verwaltung verwies damals auch darauf, dass der "Heute-Show" Bilder aus Plenardebatten jederzeit zur Verfügung standen.

Mitte Oktober hatte die Macher der Satiresendung den Schritt des Parlaments vor laufender Kamera beklagt. Die Show erhielt bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Grimme-Preis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.