Sattelzug aufgeschnitten
Polizeibericht

Wernberg-Köblitz. Ein 54-Jähriger fuhr am Samstag gegen 22.30 Uhr mit seinem Sattelzug den Parkplatz Wittschauer Höhe in Fahrtrichtung Nürnberg an, um dort seine Ruhezeit einzubringen. Gegen 2 Uhr legte er sich in der Kabine seiner Zugmaschine zum Schlafen. In der Zeit von 2 bis etwa 10 Uhr schnitt ein bisher unbekannter Täter einen zehn Zentimeter langen, halbkreisförmigen Schlitz in die Plane des Aufliegers, durchtrennte die Firmenplombe und öffnete die Ladetüre am Heck des Sattelanhängers.

Die Ladung bestand aus 930 fabrikneuen Fahrzeugreifen. Ob durch den oder die Täter etwas entwendet wurde, konnte noch nicht geklärt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 100 Euro. Hinweise auf den oder die Täter nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Amberg unter Telefon 09621/890-430 entgegen.

Zwei versuchte Auto-Aufbrüche

Nabburg. Ein unbekannter Täter versuchte in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gewaltsam die Fahrertür eines in der Oberviechtacher Straße abgestellten Seat Leon zu öffnen. Der Pkw stand mit mehreren Fahrzeugen auf einer privaten Parkfläche vor einem Mehrfamilienhaus. Am Seat brach der Türgriff ab. Der Schaden beläuft sich auf 400 Euro. Das Schloss der Fahrertür eines weißen Seat Ibiza, der auf dem Pendlerparkplatz an der Oberviechtacher Straße abgestellt war, versuchte ein unbekannter Täter im Zeitraum vom 21. bis 24. August aufzubrechen. Da ihm dies nicht gelang oder er dabei gestört wurde, gab er sein Vorhaben auf. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Geldstrafe statt Gefängnis

Wernberg-Köblitz. Bei der Kontrolle eines Lkw-Fahrers in Wernberg-Köblitz stellten die Polizeibeamten fest, dass dieser per Haftbefehl gesucht wurde. Der 54-Jährige konnte nach Zahlung seiner ausstehenden Geldstrafe seine Fahrt fortsetzen.

Gegen geparktes Auto

Pfreimd. Ein nicht bekanntes Fahrzeug stieß - wie jetzt gemeldet wurde - bereits am Dienstag, 11. August, zwischen 8 und 12 Uhr gegen einen in der Kantnergasse geparkten BMW X1, wodurch ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro entstand. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise erbittet die PI Nabburg unter Telefon 09433/24040.

Kurz notiert Feuerwehr im Fichtelgebirge

Nabburg-Neusath. Die Feuerwehr Neusath fährt am 6. September ins Fichtelgebirge. Abfahrt ist um 8 Uhr nach Wunsiedel zum Greifvogelpark, wo um 10.30 Uhr eine Flugvorführung stattfindet. Nach dem Mittagessen in Sichersreuth geht es zum Ochsenkopf. Hier besteht die Möglichkeit zum Wandern oder für Fahrten mit der Schwebebahn. Die Sommerrodelbahn kann ebenfalls gefahren werden. Anmeldung bei Duschner, Telefon 1456 oder 0151/59467039.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.