Saubere Vorstellung

Auch am vergangenen Wochenende konnten die Faustball-Damen der TSG Mantel-Weiherhammer in der Landesliga Nord ihre Tabellenführung behaupten. Beide Spiele wurden ohne Satzverlust gewonnen.

Weiherhammer. Am Sonntag stellten die Faustballerinnen der TSG Weiherhammer im oberfränkischen Bad Staffelstein erneut ihre gute Form unter Beweis. Gegen den ärgsten Verfolger, den TSV Staffelstein, wurde ebenso 3:0 gewonnen wie gegen das Landesliga-Schlusslicht ATS Kulmbach.

Gleich zu Beginn des Spiels gegen Staffelstein schenkten sich die Mannschaften nichts, sie kämpften um jeden Ball. Der Angriff des TSV Staffelstein spielte seine gewohnt starken Bälle, mit denen die TSG-Damen so ihre Probleme hatten. Dennoch gewann die TSG den ersten Abschnitt mit 11:8. Der Spielverlauf war weiter ausgeglichen, dennoch hatte die TSG beide Male mit 11:9 und 12:10 das bessere Ende für sich.

Im zweiten Spiel traf die TSG auf den Aufsteiger und Tabellenletzten, den ATS Kulmbach. Beide Jugendspielerinnen Alina Kühnl und Lena Keilhofer kamen zum Einsatz und zeigten ihr Talent. Souverän gewann die TSG den ersten Abschnitt mit 11:3. Trotz veränderter Aufstellung konnte Weiherhammer auch den zweiten Satz mit 11:4 gewinnen. Im dritten Satz probierte die TSG eine komplett neue Aufstellung und unterschätzte so den Gegner etwas. Schnell lagen die Gäste zurück, aber nach einer Umstellung zur gewohnten Aufstellung lief es allerdings wieder besser und die TSG gewann auch Satz drei mit 12:10.

Am Sonntag, 29. November, sind die TSG-Damen erneut beim TSV Staffelstein zu Gast.

TSG-Aufstellung: Andrea Wolfram, Tina Spöth, Stefanie Wolfram, Tina Rebhan, Heike Neumann, Alina Kühnl, Lena Keilhofer
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.